Leiter Industrievertrieb

Tätigkeitsbeschreibung:

Der Leiter Industrievertrieb verantwortet den kompletten Vertrieb von Halbfertigfabrikaten an die weiterverarbeitende Industrie national und international. Ihm unterstehen in der Regel Area Sales Manager bzw. nationale Verkaufsleiter, manchmal zusätzlich die Anwendungstechnik. Er betreut die wichtigsten Key Accounts selbst und trägt die vollständige Umsatzverantwortung. Darüber hinaus bestimmt er die strategische Ausrichtung der Vertriebsaktivitäten.

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2017:

Seit der letzten Erhebung im vergangenen Jahr stieg die durchschnittliche Vergütung dieser Funktion um rund 1,3 %. Die Bandbreite der Verteilung blieb weitestgehend unverändert.

Einschätzung des Bewerbermarktes:

Angebot und Nachfrage nach Führungspersönlichkeiten für leitende Funktionen im Industrievertrieb entsprechen sich weiterhin auf niedrigem Niveau. Zwar gilt die Stelle bei einem Key Account Manager/Verkaufsleiter Industrie als reizvoller Karriereschritt, wird jedoch aufgrund einer geringen Fluktuation und anhaltender Konzentrationsprozesse in der Lebensmittelindustrie nach wie vor eher selten gesucht.

Wesentliche Qualifikationskriterien sind ein solides Netzwerk und branchenspezifisches Know-how im nationalen wie internationalen B2B-Vertrieb. Ferner ergänzen langjährige Führungs-/ Managementexpertise und fließende Englischkenntnisse das fachliche Profil.