Leiter Logistik/Supply Chain Management

Tätigkeitsbeschreibung:

Der Leiter Logistik/Supply Chain Management koordiniert, überwacht und optimiert die Warenflüsse eines Unternehmens und steuert interne Umschlagsprozesse. Dies umfasst neben dem Wareneingang und -ausgang, zudem die Materialbereitstellung, Kommissionierung, Verpackung, das Lager und den Versand. In diesem Zusammenhang gewährleistet er auch die Erfüllung rechtlicher Rahmenbedingungen und Zollvorschriften.

Vergütungsentwicklung im Vergleich:

Die Funktion Leiter Logistik/Supply Chain Management wird erstmalig erhoben, weshalb keine Vergleichswerte der Vorjahre zugrunde liegen. Mit einer Durchschnittsvergütung von 100 T€ und zwei Extrema beschreibt die Bandbreite der Verteilung eine interessante Streuung der Vergütungen dieses Funktionsbereichs. Sie illustriert das recht differenzierte Vergütungsniveau zwischen KMUs, mittelständischen Unternehmen bzw. Konzernen der lebensmittelverarbeitenden Industrie.

Einschätzung des Bewerbermarktes:

Im Zeitalter der Digitalisierung und des Wandels von Kundenbedürfnissen im B2B- bzw. B2C-Umfeld, steigen auch die Anforderungen an Unternehmen und deren Entscheider. Um nachhaltigen Erfolg und Wachstum zu sichern ist eine strategische Neuausrichtung am Markt essentiell. Mit einem direkten Einfluss auf die gesamte Wertschöpfungskette eines Unternehmens obliegt dem Leiter Logistik/Supply Chain Management hierbei eine maßgebliche Verantwortung. Daher sind qualifizierte  Führungskräfte mit langjähriger Expertise und fundierten methodischen Kenntnissen im Bereich Logistik bzw. Supply Chain Management der Lebensmittelindustrie aktuell sehr gefragt.