Gehaltsanalyse: Nationale Vertriebsleitung

Tätigkeitsbeschreibung:

Die Nationale Vertriebsleitung trägt die Verantwortung für alle nationalen Vertriebsaktivitäten im Lebensmitteleinzelhandel und zumeist auch für den Großverbraucher- und Großhandelsbereich. Ihre Zuständigkeit erstreckt sich auf das Key Account Management, die Feldorganisation und den Innendienst. Da sie selbst in der Regel bei den wichtigsten Handelskunden an den Jahresgesprächen teilnimmt, sollte sie über hervorragende Kontakte zu den Entscheidungsträgern im Handel verfügen.

Marktentwicklung und Praxiseinblicke:

Die durchschnittliche Vergütung hat sich im Vergleich zur Erhebung in 2020 um ca. 2 % reduziert. Die Breite der Verteilung ist leicht angewachsen.
Stelleninhaber:innen aus Konzernen bzw. Großunternehmen starten erst bei 140 Tsd. €, wohingegen Personen aus dem Mittelstand nicht mehr als 190 Tsd. € verdienen. 
Insgesamt 56 % der Stelleninhaber (m/w/d) verfügen über einen akademischen Abschluss, zumeist als Diplom-Kaufmann, -Betriebswirt oder auch MBA. Der Frauenanteil liegt bei bescheidenen 5 %.
Bei der Besetzung wird Wert auf Führungserfahrung, möglichst Kenntnisse aus dem Produktbereich sowie ein gutes Kontaktnetzwerk im Lebensmitteleinzelhandel gelegt.
Die Fluktuation in dieser Position befindet sich auf mittlerem bis höherem Niveau. Das Angebot an geeigneten Kandidat:innen ist ebenfalls gut ausgeprägt, so dass Vakanzen nicht lange unbesetzt bleiben.

Informieren Sie sich über Gehaltsanalysen, Artikel, White Paper, Cases, Kundenstimmen - und abonnieren Sie unseren Newsletter!

News

Tätigkeitsbeschreibung:  Der...
Tätigkeitsbeschreibung: Der Nationale Key...
Tätigkeitsbeschreibung: Die Nationale...
Tätigkeitsbeschreibung:  Die Leitung...
Tätigkeitsbeschreibung: Die Kaufmännische...

Initiativ bewerben

Sie haben noch keinen Zugang? Bewerben Sie sich initiativ, damit wir bei passenden Angeboten Kontakt zu Ihnen aufnehmen können!

Initiativ bewerben!

Rau Consultants verwendet Cookies, um sich an bestimmte Präferenzen zu erinnern und die Interessen von Jobs abzugleichen.