Betriebsleiter

Tätigkeitsbeschreibung:

Der wesentliche Zuständigkeitsbereich des Betriebsleiters erstreckt sich in einer Betriebsstätte gleichermaßen auf die Bereiche von Produktion und Technik. Dabei verantwortet er einerseits die Sicherung der Produktion nach Menge, Termin und Qualität im Rahmen des vorgegebenen Produktionsprogramms sowie der Bearbeitungs- und Produktionsstandards. Andererseits ist er für die Instandhaltung der Produktionsanlagen zur Gewährleistung eines störungsfreien Betriebes zuständig.

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2017:

Im Vergleich zur letzten Erhebung in 2017 stieg die durchschnittliche Vergütung eines Betriebsleiters in der lebensmittelverarbeitenden Industrie um knapp 4 % auf 106 T€. Mit Blick auf die Bandbreite der Verteilung war zudem ein leichtes Wachstum zu verzeichnen, was eine höhere Differenzierung zwischen minimaler und maximaler Vergütung belegt.

Einschätzung des Bewerbermarktes:

Der Bedarf nach erfahrenen, fachlich versierten Betriebsleitern in der lebensmittelverarbeitenden Industrie ist unverändert hoch. Primär überdurchschnittlich „performende“ Produktionsleiter sehen hierin mit der zusätzlichen technischen Verantwortung einen attraktiven Entwicklungsschritt. Der Trend zu akademisch qualifiziertem Führungspersonal im Produktionsumfeld hält weiter an. Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs sowie des Fachkräftemangels wird die eigenständige Besetzung leitender Produktionsfunktionen für Unternehmen der Lebensmittelindustrie daher immer komplexer.