Betriebsleiter

Tätigkeitsbeschreibung:

Der wesentliche Zuständigkeitsbereich des Betriebsleiters erstreckt sich in einer Betriebsstätte gleichermaßen auf die Bereiche von Produktion und Technik. Dabei verantwortet er einerseits die Sicherung der Produktion nach Menge, Termin und Qualität im Rahmen des vorgegebenen Produktionsprogramms sowie der Bearbeitungs- und Produktionsstandards. Andererseits ist er für die Instandhaltung der Produktionsanlagen zur Gewährleistung eines störungsfreien Betriebes zuständig.

Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2016:

Im Vergleich zur Erhebung des vergangenen Jahres stieg die durchschnittliche Vergütung des Betriebsleiters um rund 5 % auf 102 T€. Im gleichen Maße war seither auch ein Wachstum hinsichtlich der Bandbreite der Verteilung zu verzeichnen.

Einschätzung des Bewerbermarktes:

In der lebensmittelverarbeitenden Industrie ist die Nachfrage nach fachlich qualifizierten Betriebsleitern nach wie vor hoch. Insbesondere Produktionsleiter sehen aufgrund der zusätzlichen Verantwortung für den technischen Kontext in dieser Funktion eine reizvolle Entwicklungsperspektive. Erfolgte in den letzten Jahren die Besetzung von leitenden Produktionsfunktionen zum Teil mit Kandidaten ohne akademischen Hintergrund, geht der aktuelle Trend und die Erwartungshaltung der Unternehmen hin zu akademisch qualifizierten Personal. Das Anforderungsprofil ist dabei unverändert und umfasst spezifische Produkt-/Branchen-/Technologiekenntnisse, Führungskompetenzen sowie solide Erfahrung in der Planung, Organisation und Steuerung von Produktionsprozessen.