Wer sich für Berufseinstieg und Karriere in der Handels- und Konsumgüterbranche interessiert, hat derzeit beste Beschäftigungschancen – wenn er eines mitbringt: Die Bereitschaft zu Auslandseinsätzen.

Denn „Unternehmen erzielen ihr Wachstum vor allem im Ausland und haben dafür einen stetig hohen Personalbedarf“, beobachtet zum Beispiel Tim Rau.

Egal ob Handel oder Konsumgüter – Berufseinsteiger müssen sich also flexibel zeigen. „Das K.O.-Kriterium Nummer eins für einen Bewerber ist die mangelnde Mobilität“, sagt Personalberater Tim Rau. Bei ihren ersten Berufsschritten sollten ambitionierte Bewerber also eher auf eine gute Position achten und nicht so sehr auf einen zentralen Arbeitsort. Denn der ändert sich inzwischen öfter als noch vor einigen Jahren: Wer zunächst vielleicht einen unattraktiven Standort auf der grünen Wiese akzeptiert und dort gute Arbeit leistet, hat schnell vielfältige Aufstiegschancen und dann erneut die Wahl.

Dr. Tim Rau, Rau Consultants GmbH

Lesen Sie den gesamten Artikel Mobilität ist alles, erschienen in karriere.de am 07.12.2010